Zitterpartie in Eberbach

Für einen Trainingswettkampf und zur Verteidigung der Vereinsmeisterschaft des SV Nikar ging es heute nach Eberbach einfach  nur ein kleines Stück den Neckar rauf.

Bei winterlichen Temperaturen hielt sich die Vorfreude doch eher in Grenzen.

Der Sprint begann am wärmsten Ort des Tages mit dem Schwimmen im Neckar.

Auf dem Rad ging es dann einmal Bergrauf zum Wendepunkt und die gleiche Strecke wieder zurück. Am Berg konnte ich dann schnell die meisten Konkurrenten abschütteln, musste dann in der Abfahrt nochmal Alles geben um mir einen Vorsprung zu erarbeiten und vor allem den Körper vor dem Erfrieren zu schützen.

Mit dann doch komfortablem Vorsprung ging es dann zum Abschlusslauf, hier merkte ich dann die letzte sehr harte Trainingswoche. Trotz meinem nicht ganz so hohem Lauftempo schmolz der Vorsprung aber nicht mehr all zu sehr dahin und ich konnte als Erster ins Ziel laufen.

Somit konnte ich mir auch wieder die, dieses Jahr im Rahmen des Eberbacher Triathlons ausgetragene, Vereinsmeisterschaft sichern und meinen ersten Meistertitel dieses Jahr feiern.

 

Besonders gefreut habe ich mich über alle Vereinskollegen, denen man auf der Wendepunktstrecke begegnete und die alle, trotz der wichtigsten Entscheidung des Jahres, immer zu Späßen aufgelegt waren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0