Ein Tag zwei Rennen

Gutes Wetter, spannendes Format und Laktatdusche auf dem Rad. Nach Zwei harten Wettkämpfen konnte ich am Sonntag meinen zweiten Erfolg in der Baden-Württemberg-Liga feiern.

Eine Woche nach dem ersten Rennen in Rheinfelden ging es, mit nach letzter Woche hoch gesteckten Zielen am Sonntag früh nach Waiblingen. Die Wettervorhersage war vielversprechender.

Es stand ein für mich neues Rennprogramm auf dem Plan: Um kurz vor 1 gings an den Start zu einem sehr kurzen, dafür schnellen, Swim&Run, 500m Schwimmen und 2,2km Laufen, als Jagdstart mit 15sec Abstand zum Vordermann ging es im Schwimmbad los, dank schnellster Schwimmzeit und zweitschnellster Laufzeit konnte ich diesen Teil des Tages für mich entscheiden.

Dann hieß es Auslaufen, beine Lockern, kleine Pause: Taktikbesprechung und wieder aufwärmen.

Nach kurzem Lauf erstmal auf die Rolle, die Beine bereit machen für einen Bike&Run, 20km Radfahren und 5,4km Laufen im Jagdstart mit den Abständen vom Swim&Run.

Doch für so ein so hartes Radfahren waren meine Beine noch nicht bereit. Nach Zwei lockeren KM um auf meinen Teamkollegen zu warten, begannen verdammt harte 18km Radfahren, mit einer Dreiergruppe konnten wir unseren Vorsprung, auf einer hügligen und vorallem windigen Radstrecke, zum Rest des Feldes zwar ausbauen, danke noch an Elias und Paul, dass ihr mich am Berg so gezogen habt.

Als es zum Wechsel ging, fühlten sich meine Beine allerdings an wie Pudding und ich wusste noch nicht wie ich die Laufstrecke überstehen sollte.

Doch den anderen Zwei ging es wohl auch nicht besser, so konnte ich mich nach ein paar hundert Metern von meinen Mitstreitern absetzen und meinen Vorsprung kontinuierlich ausbauen. So reichte auch eine mäßige Laufperformance um den Vorsprung ins Ziel zu Retten.

Mit meiner Mannschaft, Elias(3), Timo(7), Frank(9) und Jan(15) konnten wir uns so erneut den Mannschaftssieg sichern und der Aufstieg rückt in greifbare Nähe.

 

Nach zwei gelungenen Wochenenden heist es jetzt zwei Wochenende Pause und dann gehts zu unseren Nachbarn in die Niederlande für meinen ersten Start in der Eredivisie für das Davilex Triathlonteam. Ich freu mich auf meine Erste Olympische dieses Jahres und ein Spannendes Rennen.

Bis dahin wird aber erstmal wieder trainiert.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Javier (Mittwoch, 13 Mai 2015 17:36)

    Hola Max,
    wunderbar...jetzt geht's!
    Also nochmal...herzlichen Glückwunsch zu den zwei tollen Siegen!
    Und denke daran..Du solltest es beim Schwimmtraining genauso machen wie beim Lauftraining....Attacke!!!
    Weiterhin viel Erfolg.
    Hasta pronto
    Javier